13 Jüdischer Friedhof

Die verschiedenen Konfessionen begruben ihre Toten zunächst getrennt voneinander.

Verstorbene Juden wurden zunächst von ihren Angehörigen auf einem der katholischen Kirche eigenen Grundstück im Müsgesauel bestattet.

Im Jahr 1845 erwarb die jüdische Gemeinde einen Acker hier im Streitauel als Friedhof. Die letzte Beerdigung fand 1942 statt.

Veröffentlicht unter Gemünd