03 Tricht

Die Tricht um 1910. Links vor dem Haus eines Hufschmieds ein Notstall, der zum Beschlagen der Pferde und Zugochsen diente.

Erstmals erwähnt wird die Tricht 1601. Sie war die Straße, durch welche der Kuhhirt die ihm anvertrauten Tiere zur Waldweide in den Kermeter trieb.

So wird sie rund fünfzig Jahre später Viehedrifft und dann Dryegt genannt. So erklärt sich der heutige Straßenname.

Veröffentlicht unter Gemünd