17 Stadtmitte

Der heutige Platz „Am Markt“ ist in den 1970er Jahren bei der Flächensanierung entstanden. Ursprünglich hatte auf dem jetzigen Platz eine Häuserzeile gestanden. Rechts und links verliefen zwei schmale Straßen: Die Steinstraße (links) als Hauptverkehrs- und Geschäftsstraße und die Huppenstraße (rechts), an der Werkstätten überwogen.

Da es bis in die 1950er Jahre noch keine Umgehungsstraße gab, zwängte sich der gesamte Verkehr durch diese enge Bebauung. Die Verwüstungen beim Kriegsende machten es in den 1960er Jahren den Stadtplanern leicht, sich für einen radikalen Schnitt zu entscheiden.

Die Häuserzeile mit der ehemaligen Allgemeinen Ortskrankenkasse (im Vordergrund) und der Ladenzeile wurde abgerissen und mit einer neuen Bauzeile bis zur ehemaligen Fluchtlinie der Huppenstraße zurückversetzt. Neben den beiden Fachwerkhäusern von 1605 bildet die Fassade des Tagungshotels (ab 1990 vollständig renoviert), ehemals Hotel Kern, heute ein architektonisches Schmuckstück der Innenstadt.

Veröffentlicht unter Schleiden